0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Befragung der Studierenden - Projekt Sprachbegleitung Geflüchteter SoSe2021

Liebe Studierende,

Sie nehmen am Projekt „Betreutes Berufsfeldpraktikum: Sprachbegleitung Geflüchteter“ teil und haben nun alle Lektionen des Begleitseminars absolviert. Ihr Praktikum ist zwar noch nicht abgeschlossen, da Sie noch die Sprachbegleitung mit Ihren Sprachpat*innen durchführen und werden weiterhin seitens der Projektleitung beratend und praktisch unterstützt.

Das Praktikum wird nicht von allen Studierenden gleichzeitig beendet werden. Daher werden Sie gebeten den nachfolgenden Fragebogen bereits zu diesem Zeitpunkt auszufüllen. Auf diese Weise kann die Qualität des Projektes stets verbessert werden. In diesem Zusammenhang ist insbesondere Ihre Bewertung wichtig.

Der nachfolgende Fragebogen wird nach knapper Abfrage demographischer Angaben Ihre Einschätzungen zur Begleitveranstaltung und Praxisphase sowie zu Ihrer bisherigen persönlichen Entwicklung abfragen.

Die Befragung dauert etwa 15 Minuten.

Daten werden streng vertraulich behandelt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit,

Magdalena Can

In dieser Umfrage sind 45 Fragen enthalten.
Dies ist eine anonyme Umfrage.

In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt.

Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.


 

Datenschutz

Bitte beachten Sie Hinweise: Die Interviewaufnahmen werden vertraulich aufbewahrt und verarbeitet. Alle veröffentlichten Daten werden selbstverständlich anonymisiert. Das heißt, Dritte können keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen. Die Daten werden nach Abschluss der Befragung maximal 10 Jahre auf den Dienstrechnern der oben genannten Wissenschaftler*innen sowie ggf. einer Transkriptionsdienstleisterin aus dem Projekt gespeichert und danach gelöscht. Dritte werden keinen Einblick in die Daten erhalten.

 

Wir weisen Sie auf folgende Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten hin. Sie haben das Recht:

  • Auskunft (gemäß Art. 15 DS-GVO) zu erhalten, einschließlich unentgeltlicher Überlassung einer Kopie,
  • ggf. deren Berichtigung (gemäß Art. 16 DS-GVO) zu verlangen,
  • ggf. deren Löschung zu verlangen, solange dem keine Aufbewahrungspflichten (gemäß Art. 17 DS-GVO) entgegenstehen,
  • die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (gemäß Art. 18 DS-GVO),
  • die Daten einem anderen ohne Behinderung zu übermitteln (Datenübertragung gemäß Art. 20 DS-GVO),
  • Einwendung gegen die Nutzung für wissenschaftliche Zwecke (über die direkten Zwecke der Untersuchung hinaus) zu erheben.

 

 

Studienleitung

Verantwortung für die sachgemäße Datenverarbeitung tragen:

Prof. Dr. Constanze Niederhaus, Universität Paderborn, Fachbereich Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache,
Warburger Straße 100, 33098 Paderborn, constanze.niederhaus@uni-paderborn.de, 05251 60 5548,

Magdalena Can, Universität Paderborn, Fachbereich Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache,
Warburger Straße 100, 33098 Paderborn, magdalena.can@mail.upb.de, 05251 60 4928

Darüber hinaus weisen wir Sie auf das Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde hin. Die Kontaktdaten der zuständigen Aufsichtsbehörde: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Nordrhein-Westfalen (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, 0211 38424-0, poststelle@ldi.nrw.de). Die Datenschutzbeauftragten der Universität Paderborn erreichen Sie unter datenschutz@uni-paderborn.de.

 

Teilnehmer(innen) dieser Umfrage können die Löschung ihrer eigenen Daten verlangen.

 

 

Einverständniserklärung

 

Ich wurde über Ziele und Ablauf der Befragung informiert. Ich habe das Vorhaben und die Information verstanden nehme freiwillig daran teil. Ich hatte ausreichend Gelegenheit, mich bei den verantwortlichen Personen über die Umfrage zu informieren und Fragen zu stellen. Diese wurden mir verständlich beantwortet.

Ich habe verstanden, dass ich jederzeit ohne Angabe von Gründen aus der Umfrage ausscheiden kann, ohne dass mir persönliche Nachteile entstehen.

Ich habe verstanden, dass meine Daten vertraulich behandelt werden und nicht an Dritte weitergegeben werden. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren werden alle erhobenen Daten gelöscht.

Ich habe verstanden, dass die Ergebnisse und Daten dieser Umfrage als wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht werden und dass dies in anonymisierter Form geschieht, d.h. ohne, dass die Daten einer spezifischen Person zugeordnet werden können.

Mir ist bekannt, dass diese Umfrage der Gewinnung von Wissen dient und keinen persönlichen Vorteil für mich bringt. Mit der Teilnahme an dieser Umfrage gehen keine Unannehmlichkeiten oder Risiken für die Teilnehmenden einher.

 

Ansprechpersonen

Prof. Dr. Constanze Niederhaus, Universität Paderborn, Fachbereich Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache,
Warburger Straße 100, 33098 Paderborn, constanze.niederhaus@uni-paderborn.de, 05251 60 5548

Magdalena Can, Universität Paderborn, Fachbereich Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache,
Warburger Straße 100, 33098 Paderborn, magdalena.can@mail.upb.de, 05251 60 4928